Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07 zieht bei Angreifer Chris Führich Kaufoption

SC Paderborn 07 zieht bei Angreifer Chris Führich Kaufoption

23-jähriger Offensivspieler kam von U 23 von Borussia Dortmund.
Eine wichtige Personalentscheidung für die Zweitliga-Saison 2021/2022 ist gefallen: Der SC Paderborn 07 zieht die Kaufoption bei Chris Führich (Foto) und verpflichtet den Offensivspieler vom Bundesligisten Borussia Dortmund fest. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Führich hat sich in seiner ersten Spielzeit im SCP07-Trikot mit vielen Sprints, starken Dribblings sowie 13 Toren und sieben Vorlagen zu einem wertvollen Bestandteil des Paderborner Offensivspiels entwickelt. Deshalb hat Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth nach intensivem Austausch und einstimmigem Votum des Wirtschaftsrates dem BVB die Inanspruchnahme der vertraglich vereinbarten Kaufoption mitgeteilt.

„Chris hat den Sprung von der Regionalliga in die 2. Bundesliga sehr gut geschafft und ist längst noch nicht am Ende seiner sportlichen Entwicklung angekommen. Wir sind der festen Überzeugung, dass er bei uns den nächsten Entwicklungsschritt machen und seine Rolle als sportlicher Taktgeber weiter ausbauen wird“, kommentiert Wohlgemuth den Transfer.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04-Stürmer Simon Terodde: Nur ein Tor bis zum Rekord

33-jähriger Torjäger trifft beim 2:0 gegen Hansa Rostock doppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.