Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Trauer um Sprintstar, Multifunktionär und Galopper-Besitzer Ommer

Trauer um Sprintstar, Multifunktionär und Galopper-Besitzer Ommer

Nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren verstorben.
Im Alter von 70 Jahren ist der frühere Leichtathlet und Multifunktionär Manfred Ommer (Foto) nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Der gebürtige Bergisch Gladbacher war während seiner aktiven Karriere erfolgreicher Sprinter, startete für Bayer 04 Leverkusen und wurde unter anderem 1972 Deutscher Meister über 100 und 200 Meter sowie – als größter internationaler Erfolg – 1974 Vize-Europameister über 200 Meter. Drei Jahre später gab Ommer auch Doping zu.

Im Fußballbereich engagierte er sich unter anderem als langjähriger Präsident beim aktuellen Südwest-Regionalligisten FC 08 Homburg, führte den saarländischen Klub bis in die Bundesliga. Bei Rot-Weiss Essen gehörte Ommer dem Verwaltungsrat an. In den letzten Jahren unterstützte er den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen als Fan, wohnte auch im nahen Moitzfeld. Mit großem Erfolg war Ommer auch viele Jahre als Besitzer von Galopprennpferden aktiv.

Foto-Quelle: ZDF

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Leistungsträger Daniel Heber unter der Haube

26-jähriger Innenverteidiger heiratet nach Saisonende Partnerin Jule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.