Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / FC Schalke U 23: Abwehrspieler Julius Schell im Anmarsch

FC Schalke U 23: Abwehrspieler Julius Schell im Anmarsch

21-Jähriger kommt vom Ligakonkurrenten Borussia Dortmund U 23.
Die U 23 des FC Schalke 04 aus der Regionalliga West hat Julius Schell unter Vertrag genommen. Der 21-jährige Abwehrspieler, der zuletzt von Borussia Dortmund an Rot-Weiß Koblenz ausgeliehen war, stößt ab dem Beginn Saison 2021/2022 zur Mannschaft von U 23-Cheftrainer Torsten Fröhling (Foto).

Schell, der mehrere Stationen der Jugendabteilung von Borussia Dortmund durchlief, kam in insgesamt 45 Pflichtpartien für die A-Junioren und in 18 Spielen für die B-Junioren des BVB zum Einsatz. Mit der U 19 und U 17 sammelte der Innenverteidiger Erfahrungen in der A- und B-Junioren-Bundesliga, im DFB-Pokal der Junioren und in der UEFA Youth League. Im September 2020 wechselte er per Leihe zu Rot-Weiß Koblenz in die Regionalliga Südwest. Dort kam er in der laufenden Saison in 29 Pflichtspielen zum Einsatz, erzielte zwei Tore und bereitete ebenso viele Treffer vor.

Sein Zwillingsbruder Lukas Schell, der heute für den Kreisligisten TGK Tecklenburg aufläuft, ist auf Schalke kein Unbekannter: Der Torhüter stand von 2015 bis 2017 in der U 16 und U 17 der „Königsblauen“ zwischen den Pfosten, ehe er zu den A-Junioren des Chemnitzer FC wechselte.

Nach Lukas Frenkert (SC Preußen Münster) und Joey Müller (bisher von Arminia Bielefeld an den Wuppertaler SV ausgeliehen) ist Schell der dritte externe Neuzugang, der sich ebenfalls im Sommer der U 23 anschließt.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Trainer Fröhling testet Mfumu

Angreifer kommt beim 4:1 gegen PSV Eindhoven II 45 Minuten zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.