Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dresden: René Piechulek glänzt mit fünf Volltreffern

Galopp Dresden: René Piechulek glänzt mit fünf Volltreffern

Formstarker Jockey benötigt dafür lediglich sechs Ritte.
Rund 1.500 Menschen besuchten am Samstag „Dresdens größten Biergarten“ auf der Galopprennbahn in Dresden-Seidnitz und erlebten somit zugleich den Renntag mit dem „Großen Preis der Freiberger Brauerei“ und dem „BBAG Auktionsrennen“. Insgesamt standen zehn Prüfungen auf dem Programm.

Eine Überraschung gab es dabei im Hauptereignis, dem mit 52.000 Euro dotierten Auktionsrennen. Für Trainer Toni Potters (Großenkneten) gewann der 159:10-Außenseiter Aribeau vor seinem Stallgefährten Pareias Prinz (188:10). Beide stehen im Besitz von Marlene Haller (Bremen).

Für Siegjockey René Piechulek (Foto) war es insgesamt ein außergewöhnlicher Tag: Der Dessauer landete sage und schreibe fünf Volltreffer und gewann damit die Hälfte aller Rennen. Piechulek: „Fünf Siege – das ist mir bisher schon einmal gelungen. Da hatte ich aber mehr Ritte.“ In Dresden hieß die Quote 5 aus 6.

Trainerin Eva Fabianova (Neuenhagen) trug sich zweimal in die Erfolgsliste ein – beide Pferde wurden ebenfalls von Piechulek geritten. Im „Großen Preis der Freiberger Brauerei“ gab es einen Erfolg durch einen Mitfavoriten: Flying Rocket setzte sich unter Jockey Wladimir Panov für Trainer Dominik Moser (Hannover) zur Quote von 59:10 gegen Sioux (30:10) durch.

Dresdens Rennvereins-Präsident Michael Becker bilanzierte zufrieden: „Wir hatten dank unserer Gastronomie einen stimmungsvollen Renntag mit tollen Siegen und einem mehr als erfreulichen Wettumsatz.“ Dieser betrug am Ende des zweiten Renntages in dieser Saison 203.642 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Lokalmatador Marcel Weiß stellt zwei Favoriten

Hauptrennen am Samstag ist mit 52.000 Euro Preisgeld dotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.