Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Martin Bader baut auf Tjorben Uphoff

Alemannia Aachen: Martin Bader baut auf Tjorben Uphoff

Kapitän des Wuppertaler SV ab kommender Saison am Tivoli unter Vertrag.
West-Regionalligist Alemannia Aachen hat sich zur neuen Spielzeit die Dienste von Tjorben Uphoff gesichert. Der Abwehrwehrspieler wechselt vom Ligakonkurrenten Wuppertaler SV, bei dem er zuletzt Spielführer war, an den Tivoli.

Der gebürtige Hannoveraner Uphoff spielte ab der U 17 für den FC St. Pauli, bei dem er in der U 23 auch erste Erfahrungen in der Regionalliga Nord sammelte. Über die U 23 des FC Schalke 04 und den Südwest-Regionalligisten SV 07 Elversberg kam der 1,91 Meter große Innenverteidiger 2018 zum Wuppertaler SV, den er in den beiden zurückliegenden Spielzeiten als Kapitän auf den Platz führte. In bislang insgesamt 216 Regionalliga-Partien sind elf Tore sowie drei Vorlagen gelistet.

„Wir freuen uns, dass wir Tjorben von unserem eingeschlagenen Weg überzeugen konnten. Mit ihm bekommen wir eine Persönlichkeit, die vorangeht und Verantwortung übernimmt. Seine sportlichen Qualitäten hat er in den letzten Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, kommentierte Alemannia-Geschäftsführer Martin Bader die Neuverpflichtung.

„Die Verantwortlichen der Alemannia haben sich sehr um mich bemüht“, sagt Tjorben Uphoff. „Ich möchte meinen Teil dazu bereitragen, dass der Verein zurück in die Spur findet. Wenn wir nach der schwierigen Saison mit Demut an die Sache herangehen, bin ich davon überzeugt, dass wir mit den Fans im Rücken längerfristig etwas Positives aufbauen können.“

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Spiel bei Schalker U 23 abgebrochen

Partie konnte im Parkstadion wegen Gewitters nicht fortgesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.