Startseite / Pferderennsport / Traben Hamburg: Michael Nimczyk leitet Renntag mit Sieg ein

Traben Hamburg: Michael Nimczyk leitet Renntag mit Sieg ein

Ex-Recklinghäuser Thorsten Tietz in München dreimal erfolgreich.
Auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld sammelten am Sonntag Fahrer aus Nordrhein-Westfalen die ersten Erfolge des Renntages. In einer mit 2.000 dotierten Prüfung über 2.200 Meter war Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto, Willich) mit Waldgeist aus dem Quartier seines Vaters Wolfgang Nimczyk am schnellsten. Später sorgte Thomas Panschow (Bladenhorst) für einen weiteren Sieg mit NRW-Beteiligung, während Michael Nimczyk zumindest noch zweimal Zweiter wurde.

Der Hamburger Lokalmatador Kornelius Kluth gewann ebenso zwei Rennen wie der bayerische Gast Josef Franzl (Arget-Sauerlach).

Dem gleichzeitigen Renntag in München-Daglfing drückte vor allem Thorsten Tietz (Schöneiche) seinen Stempel auf. Der ehemalige Recklinghäuser trug sich bei drei der insgesamt zehn Prüfungen in die Siegerliste ein. Der Niederländer Robin Bakker schnürte einen Doppelpack.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München: Französischer Favoriten-Sieg im 100.000 Euro-Rennen

Kölner Waldemar Hickst und Andreas Suborics auf den nächsten Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.