Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Auch Vivien Endemann vom SV Meppen im Anmarsch

SGS Essen: Auch Vivien Endemann vom SV Meppen im Anmarsch

19-jährige Angreiferin folgt ihrer Mitspielerin Maike Berentzen.
Vivien Endemann (Foto) wechselt zum Frauen-Bundesligisten SGS Essen. Die Angreiferin vom SV Meppen geht ab Sommer für die Ruhrstädterinnen auf Torejagd. Endemann kam als 19-Jährige in allen 22 Bundesliga-Partien des SV Meppen zum Einsatz und erzielte dabei drei Tore. Bereits in der Aufstiegssaison trug sich die junge Angreiferin viermal in die Torschützenliste ein. In Essen kommt es für sie zu einem Wiedersehen mit Mitspielerin Maike Berentzen, die ebenfalls im Sommer zur SGS wechselt.

„Ich freue mich sehr auf die Zukunft in Essen, da mich das Konzept des Vereins von Anfang an überzeugt hat und man Fußball und Studium gut kombinieren kann“, so Vivien Endemann. „Ich hoffe, dass ich der Mannschaft weiterhelfen kann und wir dann zusammen unsere Ziele erreichen.“

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagt: „Ich freue mich sehr darüber, dass sich Vivien dazu entschieden hat zur SGS zu wechseln. Vivien ist mir schon vor zwei Jahren bei unserem Pokalspiel in Meppen aufgefallen, wo sie unsere Abwehr aufgrund ihrer Schnelligkeit vor Probleme stellte. Vivien hat sich in diesem Jahr in der Bundesliga etabliert und wird bei der SGS den nächsten Schritt in ihrer Karriere gehen.“

Endemann wurde in der Jugend des SV Werder Bremen ausgebildet und erzielte dort 13 Tore in der B-Juniorinnen Bundesliga. Neben ihren Vereinserfolgen kommt Endemann auch auf drei Einsätze für die deutsche U 19-Nationalmannschaft.

Foto-Quelle: SGS Essen

Das könnte Sie interessieren:

SV Meppen holt Bergisch Gladbachs Angreifer Serhat Koruk

25-jähriger Stürmer erzielte in 39 Spielen 20 Treffer für West-Absteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.