Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Zwei internationale Treffer für Familie Weißmeier

Galopp: Zwei internationale Treffer für Familie Weißmeier

Mutter Regine und Sohn Marian Falk mit Siegen in Belgien und Frankreich.
Das war ein Tag nach dem Geschmack der Galopper-Familie Weißmeier (Sonsbeck). So gewann die von Regine Weißmeier trainierte Stute Frosted Lass (50:10) ein mit 3.200 Euro dotiertes Rennen über 1.600 Meter im belgischen Waregem. Im Sattel der Schimmelstute saß Trainertochter Esther Ruth Weißmeier.

Auch Regine Weißmeiers Sohn Marian Falk, der als Trainer am Mülheimer Raffelberg engagiert ist, war erfolgreich. Auf der Galopprennbahn im französischen Aix-les-bains siegte der sechsjährige Tabularasa als 23:10-Favorit in einer mit 14.000 Euro dotierten Prüfung über 1.800 Meter für Besitzer Simon Springer (München).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München: Französischer Favoriten-Sieg im 100.000 Euro-Rennen

Kölner Waldemar Hickst und Andreas Suborics auf den nächsten Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.