Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Rückkehr von Rolf Feltscher ist perfekt

MSV Duisburg: Rückkehr von Rolf Feltscher ist perfekt

Nationalspieler von Venezuela aktuell aber mit Coronavirus infiziert.
Rolf Feltscher (Foto) kehrt zum Drittligisten MSV Duisburg zurück. Der Außenverteidiger und frühere Publikumsliebling, der schon von 2014 bis 2016 für die „Zebras“ am Ball war, hat einen Vertrag für die kommenden drei Jahre (bis zum 30. Juni 2024) unterschrieben und wird künftig mit der Rückennummer „21“ auflaufen.

Feltscher gehört aktuell zum Kader der Nationalmannschaft von Venezuela, die bei der Copa America am Ball ist. Allerdings hat sich der 30-Jährige mit dem Coronavirus infiziert und befindet sich derzeit wie andere Nationalspieler Venezuelas in Quarantäne.

MSV-Sportdirektor Ivo Grlic erklärt: „Rolf verkörpert mit jedem Prozent das, was wir uns von einem Mentalitäts- und Führungs-Spieler erwarten. Er ist noch einmal gereift und wird uns guttun.“

Cheftrainer Pavel Dotchev ergänzt: „Es war uns wichtig, dass wir uns auf der Rechtsverteidiger-Position stabilisieren und verbessern. Rolf bringt die MSV-DNA und internationale Erfahrung mit. Ihn kann man also zu unseren Leistungsträgern zählen.“

Rolf Feltscher selbst sagt: „Ich freue mich extrem, dass ich wieder nach Hause komme, in meine Familie, zu geilen Fans und in eine geniale Arena!“

Feltscher, der ablösefrei von den Würzburger Kickers kommt, bestritt seit dem Jahreswechsel 19 Zweitliga-Spiele (fünf Assists) für die Mainfranken. Für den MSV Duisburg kam er zwischen 2014 und 2016 in insgesamt 57 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore. Für Venezuela hat er 27 Länderspiele bestritten.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.