Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Trennung: Sportdirektor Michael Henke verlässt FC Ingolstadt 04

Trennung: Sportdirektor Michael Henke verlässt FC Ingolstadt 04

Keine weitere Zusammenarbeit wegen unterschiedlicher Auffassungen.
Sportdirektor Michael Henke (Foto) und der künftige Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt 04 werden ihre Zusammenarbeit in beiderseitigem Einvernehmen zum 30. Juni 2021 beenden. Vorausgegangen waren Gespräche mit den Verantwortlichen über die Ausrichtung des Vereins für die Zukunft, bei denen es unterschiedliche Auffassungen gab.

In verschiedenen Positionen war Michael Henke bereits von 2013 bis 2017 sowie seit April 2019 für die „Schanzer“ tätig, in dieser Zeit gelangen mit Michael Henke als Co-Trainer der Bundesliga-Aufstieg 2015 als auch die Zweitliga-Rückkehr 2021 mit ihm in der Funktion des Direktor Sports. „Gerade wenn ich auf die letzten zwei Jahre zurückschaue, bin ich extrem stolz darauf, dass wir eine junge, talentierte Mannschaft aufbauen und mit dieser dann auch die Zweitliga-Rückkehr feiern konnten. Das war eine echte Herausforderung, aber wir haben unser großes Ziel erreicht und der Verein ist jetzt wieder dort, wo er hingehört. Schade, dass wir uns mit Blick auf die Zukunft nicht mehr finden konnten, aber wir gehen im Guten auseinander und ich werde natürlich interessiert weiterverfolgen, wie sich die Schanzer entwickeln“, erklärt der gebürtige Bürener, der viele Jahre als Assistent von Meistertrainer Ottmar Hitzfeld bei Borussia Dortmund und beim FC Bayern München tätig war.

Das könnte Sie interessieren:

SV Waldhof Mannheim holt Ex-Münsteraner Alexander Rossipal

25-jähriger Defensivspieler zuletzt beim SV Sandhausen unter Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.