Startseite / Fußball / 3. Liga / Regionalliga West: Lukas Kunze verlässt SV Rödinghausen

Regionalliga West: Lukas Kunze verlässt SV Rödinghausen

23-jähriger Mittelfeldspieler wechselt zu Drittligist VfL Osnabrück.


In der neuen Spielzeit wird Lukas Kunze (Foto) nicht mehr das Trikot des West-Regionalligisten SV Rödinghausen tragen. Der 23-jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum VfL Osnabrück und hat dort einen Vertrag für die 3. Liga unterzeichnet.

Lukas Kunze kam 2015 gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Fabian an den Wiehen und schafft es mit ihm von der Jugend des SVR in die 1. Mannschaft. Genau wie Fabian, der 2019 zu Arminia Bielefeld wechselte, entwickelte sich Lukas zu einer wichtigen Säule im Mittelfeld des SV Rödinghausen. In knapp 130 Pflichtspielen erzielte er sechs Tore und bereitete sechs weitere vor.

„Wir freuen uns sehr für Lukas und können seinen Wunsch, den Schritt in den Profifußball gehen zu wollen, absolut nachvollziehen. Für uns als Verein ist es eine großartige Bestätigung für unsere gute Arbeit. Wir wünschen Lukas in Osnabrück viel Erfolg“, sagt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller. In Osnabrück wird Lukas Kunze unter anderem an der Seite der weiteren ehemaligen SVR-Spieler Haktab Omar Traoré und Ba-Muaka Simakala auflaufen. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Foto-Quelle: VfL Osnabrück

Das könnte Sie interessieren:

DSC Arminia Bielefled verpflichtet Offensivspieler Masaya Okugawa

25-Jähriger erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.