Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Bayern / SpVgg Unterhaching: Ex-Duisburger Sandro Wagner neuer Cheftrainer

SpVgg Unterhaching: Ex-Duisburger Sandro Wagner neuer Cheftrainer

Früherer Nationalspieler wird nach nur wenigen Monaten befördert.
Der frühere Nationalspieler Sandro Wagner (auf dem Foto rechts) wird neuer Trainer bei der SpVgg Unterhaching in der Regionalliga Bayern. Der 33 Jahre alte Ex-Profi, der aktuell auch als TV-Experte für das ZDF bei der Europameisterschaft im Einsatz ist, hatte beim bisherigen Drittligisten im März zunächst die U 19 übernommen und strebt mit dem Team den Aufstieg in die Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga an. Danach rückt er zu ersten Mannschaft auf. Am Donnerstag, 15. Juli (ab 18.30 Uhr), startet die Spielvereinigung mit dem Eröffnungsspiel beim TSV Aubstadt in die neue Saison der Regionalliga Bayern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Sandro als neuen Trainer unserer ersten Mannschaft vorstellen können“, sagt Hachings Präsident Manfred Schwabl (links). „Während seiner Zeit als U 19-Trainer hat er in wenigen Monaten bewiesen, dass er eine enorme Qualität an der Seitenlinie besitzt und auch menschlich perfekt zu uns passt. Seine unumstrittene Erfahrung als Spieler, seine Führungsqualitäten und die sehr guten Gespräche mit Sandro, dessen Lebensmittelpunkt seit Jahren in Unterhaching liegt, haben uns überzeugt, dass er genau der Richtige für die Spielvereinigung ist.“

Wagner wurde selbst im Nachwuchs des FC Bayern München ausgebildet und spielte in der Folge für den MSV Duisburg, den SV Werder Bremen, den 1. FC Kaiserslautern, Hertha BSC, den SV Darmstadt 98 und die TSG 1899 Hoffenheim. 2018 kehrte er zu seinem Jugendverein Bayern München zurück. 2020 beendete er seine Karriere bei Tianjin Teda (China). Insgesamt kommt er auf 180 Bundesligaspiele (44 Tore). Für die deutsche Nationalmannschaft lief er achtmal auf (fünf Tore), gewann 2017 den Confed-Cup.

Sandro Wagner sagt: „Ich hatte in den vergangenen Monaten viel Zeit, den Verein genauer kennenzulernen und fühle mich hier sehr wohl. Die Möglichkeit, jetzt direkt die erste Mannschaft als Trainer zu übernehmen, macht mich stolz. Ich bin sehr dankbar für das große Vertrauen der Vereinsführung. Ich kann es kaum erwarten, mit den Jungs ins Trainingslager nach Südtirol zu fahren und gemeinsam mit dem Trainerteam loszulegen. Zunächst gilt mein voller Fokus jedoch dem U19-Relegations-Rückspiel am Sonntag in Schweinfurt, wo wir den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga perfekt machen wollen.“

Das Trainerteam des Hachinger Regionalliga-Teams werden Robert Lechleiter, Roman Tyce und Thomas Kasparetti ergänzen. Lechleiter und Tyce hatten die Mannschaft bereits in den vergangenen zwei Wochen durch die Vorbereitung geführt. Kasparetti betreute zuletzt außerdem an der Seite von Sandro Wagner die A-Junioren.

Foto-Quelle: SpVgg Unterhaching

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: Bayer 04 Leverkusen locker weiter – Arminia mit Mühe

Bielefeld gibt bei 6:3 in Bayreuth 3:1-Vorsprung aus der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.