Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Magdeburg: Pecheur bei Comeback gleich erfolgreich

Galopp Magdeburg: Pecheur bei Comeback gleich erfolgreich

Vize-Champion nahm nach auskurierter Verletzung fünf Ritte wahr.
Spitzen-Jockey Maxim Pecheur (Foto) aus Lohmar feierte ein gelungenes Comeback. Knapp sechs Wochen nach seinem doppelten Sprunggelenk-Bruch ging der deutsche Vize-Champion am Samstag auf der Galopprennbahn in Magdeburg erstmals wieder an den Start.

In der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt nahm Pecheur bei insgesamt acht Prüfungen fünf Ritte wahr – und siegte gleich bei seinem ersten Start mit dem dreijährigen Hengst Müllers Aap (38:10) aus dem Besitz von Holger Renz (Köln). Am Sonntag wird Pecheur auch in Dortmund im Einsatz sein.

Erfolgreichste Aktive in Magdeburg war allerdings Sibylle Vogt. Die Schweizer „Amazone“ gewann gleich drei Rennen, darunter auch das sportliche Hauptereignis (10.200 Euro) über die Sprintdistanz von 1.300 Metern mit der 99:10-Chance Killerbiene.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Neun Spitzenpferde starten im 59. Preis von Europa

Derbysieger Sisfahan mit Lukas Delozier statt Andrasch Starke im Sattel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.