Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Neuer Sportlicher Leiter für Nachwuchs

Alemannia Aachen: Neuer Sportlicher Leiter für Nachwuchs

Sascha Eller war schon als Junioren-Trainer und Koordinator für Alemannia tätig.


Ab dem 1. Juli wird Sascha Eller (Foto) beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen die neu geschaffene Stelle des Sportlichen Leiters der Nachwuchsabteilung übernehmen. Gemeinsam mit dem Administrativen Leiter Manfred Werner wird der 45-Jährige das Nachwuchszentrum leiten und gemeinsam mit den Koordinatoren und Trainern der Jugendmannschaften den sportlichen Bereich im Nachwuchs der Alemannia optimieren.

Sascha Eller war zuletzt bereits von 2018 bis 2020 bei Alemannia Aachen tätig. In der Saison 2018/2019 feierte die U 17 unter seiner Leitung den Aufstieg in die B-Junioren-Bundesliga. Anschließend war er als Koordinator des Nachwuchsleistungsbereiches tätig und Trainer der U 19 in der A-Junioren-Bundesliga. Weitere Erfahrungen sammelte Eller im Jugendbereich – unter anderem beim SV Darmstadt 98 und beim FSV Frankfurt – sowie als Regionalliga-Trainer bei Wormatia Worms.

„Unsere zukünftige Ausrichtung setzt unter anderem auch auf Talente aus der eigenen Nachwuchsabteilung. Deswegen freuen wir uns, mit Sascha Eller einen erfahrenen Mann für uns gewinnen zu können, um gemeinsam mit allen Verantwortlichen unseren Nachwuchs zu fördern und weiterentwickeln zu können“, sagt Alemannia-Geschäftsführer Martin Bader.

Präsident Dr. Martin Fröhlich ergänzt: „Wir freuen uns, mit Sascha Eller die Verzahnung zwischen der U 19 sowie der U 17 der GmbH und den U 10- bis U 16-Mannschaften des Gesamtvereins in Abstimmung mit Martin Bader vorantreiben und professionalisieren zu können. Durch die Zusammenarbeit mit Sascha Eller wird ein roter Faden durch die sportliche Ausbildung unserer Nachwuchsspieler führen.“

Der neue Sportliche Leiter betont: „Ich bin überaus glücklich und bedanke mich sehr für das entgegengebrachte Vertrauen der Vereinsführung, mir diese verantwortungsvolle Aufgabe übertragen zu haben. Die Nachwuchsspieler sollen in einem familiären, aber professionellen Rahmen ihre Persönlichkeit, die fußballerische Qualität und den Siegeswillen entwickeln können. Hier sind schon viele tolle Menschen am Werk und meine Aufgabe wird sein, diese Kräfte zu bündeln: Im Nachwuchszentrum wie auch in der NetAachen-Fußballakademie.“

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Spiel bei Schalker U 23 abgebrochen

Partie konnte im Parkstadion wegen Gewitters nicht fortgesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.