Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Mittelfeldspielerin Eleni Markou wechselt in die Schweiz

SGS Essen: Mittelfeldspielerin Eleni Markou wechselt in die Schweiz

Griechische Nationalspielerin setzt ihre Karriere beim FC Basel fort.
Frauen-Bundesligist SGS Essen und Mittelfeldspielerin Eleni Markou (Foto) gehen in Zukunft getrennte Wege. Die griechische Nationalspielerin setzt ihre Karriere im Ausland fort und schließt sich zur neuen Saison dem FC Basel in der Schweiz an. Markou spielte seit 2020 für die SGS. In der abgelaufenen Saison bestritt die 26-jährige Mittelfeldspielerin 19 Partien in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und erzielte dabei zwei Tore.

„Eleni hat sowohl im Training als auch bei den Spielen eine professionelle Einstellung gezeigt“, sagt SGS-Geschäftsführer Florian Zeutschler. „Dadurch hat sie dazu beigetragen, dass sich die Mannschaft im Sommer schnell zusammenfinden konnte. Wir wünschen Eleni für die Zukunft alles Gute.“

Foto-Quelle: SGS Essen

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04-Stürmer Simon Terodde: Nur ein Tor bis zum Rekord

33-jähriger Torjäger trifft beim 2:0 gegen Hansa Rostock doppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.