Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Marcel Platzek trifft sogar noch zum Abschied

Rot-Weiss Essen: Marcel Platzek trifft sogar noch zum Abschied

Auch Kevin Grund kickt im Dauerregen ein letztes Mal im RWE-Trikot.
Bei heftigem Dauerregen an der Hafenstraße gewann West-Regionalligist Rot-Weiss Essen das erste Testspiel der Saisonvorbereitung am Mittwochabend gegen den ambitionierten Niederrhein-Oberligisten 1. FC Bocholt 2:0 (0:0). Es war gleichzeitig das Abschiedsspiel für Linksverteidiger Kevin Grund (auf dem Foto in der Mitte) und Angreifer Marcel Platzek (rechts), die zusammengerechnet rund 20 Jahre für RWE am Ball waren, sich in diesem Sommer jedoch den Bocholtern angeschlossen haben.

Beide wurden von RWE-Vorstand Marcus Uhlig (links) offiziell verabschiedet, liefen dann vor 2.500 Zuschauern etwa 70 Minuten für ihren neuen Klub auf – und wurden in den letzten Minuten noch einmal im RWE-Trikot eingewechselt. Platzek erzielte in der 90. Minute prompt den Treffer zum 2:0-Endstand, nachdem kurz zuvor der lange Zeit verletzte Rechtsverteidiger David Sauerland (87.) mit einem sehenswerten Distanzschuss für die Führung gesorgt hatte.

RWE-Cheftrainer Christian Neidhart bot mit Yannick Langesberg, Luca Dürholtz, Kevin Holzweiler, Zlatko Janjic und Sören Eismann fünf Neuzugänge in seiner Startformation auf. Insgesamt kamen neben Grund und Platzek 21 Spieler für die Essener zum Einsatz, darunter auch U 19-Talent Guiliano Zimmerling.

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.