Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Sebastiaan Bornauw wechselt zum VfL Wolfsburg

1. FC Köln: Sebastiaan Bornauw wechselt zum VfL Wolfsburg

Für 22-jährigen Defensivspieler werden mindestens 14,5 Mio. Euro fällig.

Jetzt ist es offiziell: Sebastiaan Bornauw und Fußball-Bundesligist 1. FC Köln gehen ab sofort getrennte Wege. Der 22-jährige Defensivspieler wechselt zum Ligakonkurrenten und Champions League-Teilnehmer VfL Wolfsburg und unterschreibt dort einen Fünfjahresvertrag (bis zum 30. Juni 2026).

Bei den Niedersachsen wird der Belgier ab sofort vom früheren Bundesliga-Profi und neuen Wolfsburger Cheftrainer Mark van Bommel erwartet. Für den Wechsel sollen die „Geißböcke“ laut dem Fachmagazin „kicker“ eine Basis-Ablösesumme von 14,5 Millionen Euro erhalten, die durch Bonuszahlungen auf 17 Millionen Euro steigen kann.

„Ich sehe hier die große Chance, den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen zu können und mich auch persönlich weiterzuentwickeln. Der VfL ist eine Top-Adresse im deutschen Fußball und ich freue mich sehr auf die Herausforderungen, die in der Bundesliga, aber auch in Europa auf uns warten“, sagt Bornauw: „Ich bin gespannt auf mein neues Umfeld und auf die Mannschaft und freue mich, die Jungs im Trainingslager besser kennenzulernen.“

Außerdem haben sich die „Wölfe“ die Dienste von U 21-Europameister Lukas Nmecha gesichert. Der 22-jährige Angreifer wurde jetzt – nachdem er bereits 2019 für ein halbes Jahr ausgeliehen worden war – fest vom englischen Meister Manchester City verpflichtet.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.