Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Wolvega: Michael Nimczyk Dritter im „Großen Preis“

Traben Wolvega: Michael Nimczyk Dritter im „Großen Preis“

Gute Platzierung für 88:10-Chance Norton Commander.
Auf der Trabrennbahn im hollänischen Wolvega belegte der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) aus Willich am Freitag im „Grote Prijs van Nederland“, dotiert mit 13.200 Euro, mit dem siebenjährigen Wallach Norton Commander (88:10) den dritten Platz. Es siegte der 29:10-Favorit Officer Stephen, gesteuert von Dion Tesselaar.

Norton Commander wird von Nimczyks Vater Wolfgang in Willich trainiert und gehört Karin Walter-Mommert (Brammer/Berlin).

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben Straubing: Bayerische Staatsministerin erstmals zu Gast

Auch Treffen mit Vertretern weiterer Trabrennvereine ist geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.