Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / FC Schalke 04: Axel Hefer führt neugewählten Aufsichtsrat

FC Schalke 04: Axel Hefer führt neugewählten Aufsichtsrat

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Moritz Dörnemann ernannt.
Der neugewählte Aufsichtsrat des Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04 hat Axel Hefer (Foto) zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Hefer war nach der Amtsniederlegung von Prof. Dr. Stefan Gesenhues am 21. März 2021 in das Gremium, dem er bereits von 2014 bis 2017 angehörte, nachgerückt und auf der Mitgliederversammlung am Samstag im Amt bestätigt worden. Als Vorsitzender des Kontrollgremiums tritt er die Nachfolge des ausgeschiedenen Dr. Jens Buchta an. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Moritz Dörnemann ernannt.

Die Besetzung der Ausschüsse wurde vorerst vertagt, da der Aufsichtsrat noch nicht vollständig ist. Nach dem Rücktritt des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Jens Buchta wird der Sportbeirat einen neuen Entsandten für das Gremium bestimmen. Diese Entscheidung wird zeitnah erwartet.

Bei der Mitgliederversammlung hatten am Samstag insgesamt 3.750 stimmberechtigte Mitglieder (fünf Stimmen pro Person) in der VELTINS-Arena folgende Bewerber in den Aufsichtsrat gewählt: Moritz Dörnemann (3.044 Stimmen/Amtszeit bis 2024), Sven Kirstein (3.003 Stimmen/Amtszeit bis 2024), Axel Hefer (2.439 Stimmen/Amtszeit bis 2023), Holger Brauner (2.174 Stimmen/Amtszeit bis 2023) und Johannes Struckmeier (1.879 Stimmen/Amtszeit bis 2022).

Nicht ins Gremium berufen wurden dagegen: Dr. Meinolf Weidenbach (1.449 Stimmen), Rolf Haselhorst (1.372 Stimmen), Matthias Rüter (1.175 Stimmen), Heinz-Jürgen Kallerhoff (799 Stimmen) und Prof. Dr. Stefan Gesenhues (316 Stimmen).

Ex-Präsident Michael Zylka nicht mehr im Wahlausschuss

In den Wahlausschuss wurden vier neue Mitglieder gewählt. Die Versammlung hatte dafür zwölf Kandidaten zur Auswahl, die sich in kurzen Statements den 3.750 stimmberechtigten Mitgliedern (mit jeweils vier Stimmen) vorstellten. In den Wahlausschuss gewählt wurden Anja Wortmann (2.487 Stimmen/Amtszeit bis 2025), Maik Deinert (1.799 Stimmen/Amtszeit bis 2025), Dr. Stephan Kleier (1.598 Stimmen/Amtszeit bis 2024) und Markus Peick (1.558 Stimmen/Amtszeit bis 2024).

Ebenfalls zur Wahl standen darüber hinaus Torsten Wieland (1.347 Stimmen), Prof. Dr. Till Zech (945 Stimmen), Ex-Präsident Michael Zylka (765 Stimmen), Propst Markus Pottbäcker (755 Stimmen), Karl-Werner Schulte (696 Stimmen), Dominik Nalewaja (689 Stimmen), Maximilian Hermandung (652 Stimmen) und Tobias Buchebner (278 Stimmen).

Auf der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 wurde auch ein neuer Ehrenrat gewählt. Dem Gremium gehören ab sofort Lars Althoff, Ernst-Martin Barth, Ilona Caroli, Jan Henke und Prof. Dr. iur. Andreas Müglich an. Für das Quintett, vom Aufsichtsrat vorgeschlagen gemäß § 6.3.1.2 der Vereinssatzung, war in einer Blockwahl mit deutlicher Mehrheit votiert worden. Die Aufgaben des Ehrenrats ergeben sich aus § 5 der Vereinssatzung. Das Gremium besteht aus fünf aktiven oder passiven, über 30 Jahre alten Mitgliedern, die mindestens fünf Jahre dem Verein angehören. Mindestens zwei Mitglieder müssen die Befähigung zum Richteramt haben. Ausgeschieden aus dem Ehrenrat sind Pfarrer Hans-Joachim Dohm, Prof. Dr. Klaus Bernsmann, Götz Bock und Bernhard Terhorst.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.