Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Berlin: Henk Grewe und Andrasch Starke räumen ab

Galopp Berlin: Henk Grewe und Andrasch Starke räumen ab

33.000 Euro-Prüfung geht an vierjährigen Auenquelle-Hengst Adrian.
Feiner Erfolg für den Kölner Trainer Henk Grewe: Der vierjährige Hengst Adrian (29:10-Favorit) gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten die mit 33.000 Euro am höchsten dotierte Prüfung. Als Jockey war Andrasch Starke (Foto) aus Langenfeld im Einsatz. Besitzer von Adrian ist das Gestüt Auenquelle von Karl-Dieter Ellerbracke (Rödinghausen) und Peter Michael Endres (Duisburg).

Auf den weiteren Plätzen landeten mit Nubius (88:10) und Deia (49:10) jeweils Starter aus dem Quartier von Peter Schiergen (Köln).

Während Trainer Grewe und sein Stalljockey Starke noch zu einem weiteren gemeinsamen Volltreffer kamen, war der bei Peter Schiergen angestellte Champion-Jockey Bauyrzhan Murzabayev mit drei Siegen der erfolgreichste Aktive der Veranstaltung in der Hauptstadt.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Krefeld: Erstmals seit 20 Monaten wieder vor Zuschauern

Am Sonntag, 8. August, sind bis zu 2.500 Besucher zugelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.