Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Positiver Covid-Schnelltest bei Schalke 04: Training abgesagt

Positiver Covid-Schnelltest bei Schalke 04: Training abgesagt

Heimspiel am Freitag gegen Hamburger SV „aktuell nicht gefährdet“.
In der täglichen Schnelltestung wurde am Montag ein Spieler der Lizenzmannschaft des Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04 positiv auf Covid-19 getestet. Das Resultat des PCR-Tests steht noch aus. Die betroffene Person, deren Schnelltest am Sonntag noch negativ ausgefallen war, begab sich umgehend in häusliche Isolation. Alle weiteren Schnelltests fielen negativ aus.

Das für den Nachmittag angesetzte Training wurde abgesagt. Mannschaftsarzt und Hygienebeauftragter Dr. Patrick Ingelfinger wird mit dem Gesundheitsamt Gelsenkirchen und weiteren zuständigen Behörden in Kontakt treten, um weitere Maßnahmen zu besprechen und einzuleiten. Schalke 04 wird selbstverständlich alle Anordnungen der Behörden umgehend und vollständig umsetzen.

Die Austragung der Auftaktpartie in der 2. Bundesliga gegen den Hamburger SV am Freitag, 20.30 Uhr, ist aktuell nicht gefährdet. Der FC Schalke 04 bittet darum, die Privatsphäre der betroffenen Person vollständig zu respektieren.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

SV Sandhausen: Ex-Essener Alois Schwartz folgt auf Gerhard Kleppinger

54-Jähriger betreute abstiegsbedrohten Zweitligist schon von 2013 bis 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.