Startseite / Fußball / 3. Liga / Drittligist FC Viktoria Köln engagiert sich für Hochwasser-Opfer

Drittligist FC Viktoria Köln engagiert sich für Hochwasser-Opfer

Andreas Rettig kündigt pragmatische und schnelle Hilfe an.
Die Hochwasser-Katastrophe hat in vielen Teilen Deutschlands, darunter auch in Nordrhein-Westfalen und Köln, verheerende Schäden angerichtet. Von heute auf morgen haben viele Menschen ihr Zuhause verloren. Andere sind in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht. Deshalb engagiert sich jetzt auch der Drittligist FC Viktoria Köln für die Betroffenen.

„Auch wenn wir nicht jedes Leid lindern können, wollen wir hier versuchen, pragmatisch und schnell zu helfen“, sagt Andreas Rettig (Foto), Vorsitzender der Geschäftsführung bei Viktoria Köln. Dafür können sich Betroffene über die E-Mailadresse „@viktoria1904.de“ oder telefonisch unter 0221-99579515 (von 15 bis 18 Uhr) melden, um ihre Sorgen und Nöte zu schildern. Gemeinsam mit Sponsoren und Partnern der Viktoria wird dann nach Lösungen gesucht.

Andreas Rettig weiter: „Natürlich stehen wir mit einigen betroffenen Familien bereits in Kontakt. Daher wissen wir, dass einige vor einem regelrechten Scherbenhaufen stehen. Gelebte Solidarität ist in diesen Tagen unverzichtbar.“

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

Nach Flut: Rot-Weiß Oberhausen spendet an Blau-Weiß Mintard

Auch Oberligist Spvgg Sterkrade-Nord beteiligt sich an an Solidaritätsaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.