Startseite / Fußball / Regionalliga / SV Rödinghausen: Calvin Brackelmann wechselt zum VfB Lübeck

SV Rödinghausen: Calvin Brackelmann wechselt zum VfB Lübeck

21-jähriger Abwehrspieler konnte sich im Probetraining empfehlen.


Nord-Regionalligist VfB Lübeck hat sich die Dienste von Abwehrspieler Calvin Brackelmann (Foto) gesichert. Der 21-Jährige, der zuvor für den West-Regionalligisten SV Rödinghausen am Ball war, überzeugte im Probetraining und in den Testspielen des VfB und unterschrieb einen Vertrag bis 2022 inklusive einer Option auf eine weitere Spielzeit an der Lohmühle.

Brackelmann wurde er in den Nachwuchsleistungszentren des Hamburger SV und des FC Hansa Rostock ausgebildet. Insgesamt neun Länderspiele bestritt der Verteidiger für die Junioren-Nationalmannschaften des DFB in der U 18 und U 19. Im A-Junioren-Bereich wechselte er zum 1. FC Köln, für den er auch für die U 23 in der Regionalliga West spielte. Im Januar 2020 folgte der Wechsel zum FC Schalke 04 II, im Januar 2021 verpflichtete ihn der SV Rödinghausen. Eine schwere Verletzung verhinderte zwischenzeitlich, dass er sich auf seinen letzten beiden Stationen etablierte.

„Calvin hat schon einige Höhen und Tiefen im Fußball erlebt und weiß inzwischen, wie das Profigeschäft funktioniert“, sagt Lübecks Sportdirektor Rocco Leeser. „Er bringt mit seiner Körpergröße von 1,96 Metern Qualität im defensiven Kopfballspiel mit und geht Zweikämpfen nicht aus dem Weg, verfügt über gutes Tempo und ein sauberes Passspiel. An der Kopfballstärke in der Offensive werden wir gemeinsam arbeiten.“

Foto-Quelle: FC Schalke 04

 

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: KFC Uerdingen 05 bleibt am Tabellenende

Späte 1:2-Heimniederlage in Velbert gegen SV Rödinghausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.