Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Hochwasser-Spendenaktion „Bochumer Gemeinschaft“ beginnt

Hochwasser-Spendenaktion „Bochumer Gemeinschaft“ beginnt

Verein spendet 30.000 Euro an sieben Organisationen.
Die Hochwasserkatastrophe, die Mitte Juli vor allem über Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hereingebrochen ist und dort viele Opfer gefordert sowie immense Schäden verursacht hat, beschäftigt die Menschen immer noch. Auch Bochum ist betroffen. Das Unwetter hat in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli schwere Schäden an Gebäuden und Inventar der Eigentümer und Vereine direkt an der Ruhr, im Bochumer Stadtteil Dahlhausen angerichtet.

Der VfL Bochum 1848 hat bereits unmittelbar auf die Ereignisse und deren Folgen reagiert und angekündigt, mit einer Spende von 30.000 Euro einigen betroffenen Organisationen und Einrichtungen zu helfen. Nach Gesprächen mit dem „Kommunalen Krisenmanagement“ der Stadt Bochum und dem „Arbeiter-Samariter-Bund“ (ASB) hat der VfL beschlossen, die Erlöse aus der Spendenaktion sieben Bochumer Einrichtungen zukommen zu lassen. Diese wurden von dem Hochwasser an der Ruhr besonders hart getroffen.

Dabei handelt es sich um die folgenden Organisationen:
Ruhrlandbühne Bochum 1949 e.V.
Linden-Dahlhausener Kanuclub e.V.
DLRG Linden-Dahlhausen e.V.
ASV Bochum Linden-Dahlhausen 1848 e.V.
LDSV – Linden-Dahlhausener Schwimmverein e.V.
Wasserfreunde Ruhrmühle e.V.
KiTa Lummerland

Auch alle VfL-Fans haben die Möglichkeit, sich an der Aktion zu beteiligen. Daher wurde gemeinsam mit der Spendenplattform „betterplace.org“ eine eigene „VfL-Spendenseite“ ins Leben gerufen. Damit wird an die erfolgreiche Zusammenarbeit mit betterplace.org in der Vergangenheit angeknüpft. Der Link zur „VfL-Spendenseite“ ist hier zu finden.

Darüber hinaus wird eine Trikotversteigerung stattfinden. Dabei handelt es sich um einige original von der Mannschaft getragene und von den Spielern unterschriebene Sondertrikots „700 Jahre Bochum“ aus den ersten beiden Vorbereitungspartien.

Foto-Quelle: VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

RL Nordost: Ex-Duisburger Gjasula jetzt beim Berliner AK

35-jähriger Mittelfeldspieler war seit Sommer vereinslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.