Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Noch ohne Leo Zingerle gegen 1. FC Nürnberg

SC Paderborn 07: Noch ohne Leo Zingerle gegen 1. FC Nürnberg

27-jähriger Stammtorhüter trainiert nach Bänderanriss individuell.
Im ersten Heimspiel der Saison 2021/2022 empfängt Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 den 1. FC Nürnberg (Freitag, 30. Juli, 18.30 Uhr, Benteler-Arena). Nach dem ordentlichen Start beim 1. FC Heidenheim (0:0) will Paderborns neuer Cheftrainer Lukas Kwasniok mit seinem Team weiter punkten und gegen den FCN zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte etwas Zählbares einfahren. Jannik Huth wird voraussichtlich wieder im Tor stehen.

„In der Mannschaft gibt es große Vorfreude. Ein Heimspiel und gerade vor Zuschauern ist schon etwas anderes. Wir wollen uns von unserer besten Seite zeigen“, blickte Kwasniok in der Vorschau-Pressekonferenz auf die Begegnung am Freitagabend. Mit Nürnberg haben die SCP07-Kicker nicht nur eine Rechnung offen, denn die bisherigen fünf Pflichtspiele in der Liga und im DFB-Pokal gingen allesamt verloren.

Der „Club“ hat nach Einschätzung von Kwasniok eine gute Mischung aus jungen, hungrigen Spielern und erfahrenen Akteuren gefunden. Die Paderborner erwartet eine personell anders besetzte Mannschaft als im Vorjahr, die vor allem auch zielstrebig mit dem Ball auftreten wird. „Wir benötigen eine ähnlich stabile Leistung wie in Heidenheim und etwas mehr Mut mit dem Ball“, machte der SCP-Trainer deutlich.

Der etatmäßige Stammtorwart Leopold Zingerle (Foto) trainiert nach seiner Verletzung (Bänderanriss) wieder individuell. Die Partie könnte für ihn allerdings ebenso zu früh kommen wie für den jüngsten Neuzugang Robin Yalcin, Innenverteidiger Marcel Correia, Mittelfeldmotor Marcel Mehlem und Youngster Jesse Tugbenyo. Ganz sicher nicht dabei sein wird Frederic Ananou, der sich noch im Reha-Training befindet.

Für die Partie waren am Mittwochmittag bereits 4.200 Tickets verkauft, davon 200 an Gästefans. Für Paderborner stehen noch etwa 700 Eintrittskarten auf der Nordtribüne und im Sitzplatzbereich zur Verfügung.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

Treue Fans: Fortuna Düsseldorf verkauft 14.000 Supporter-Pässe

Fußball-Zweitligist bedankt sich bei Anhängern für Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.