Startseite / Fußball / 4:4! Tore-Spektakel zwischen Rot-Weiss Essen und SC Verl

4:4! Tore-Spektakel zwischen Rot-Weiss Essen und SC Verl

Essener präsentieren sich bei „Generalprobe“ für Start in Torlaune.


Eine Woche vor dem Liga-Startschuss beim Bonner SC (Samstag, 14. August, 14 Uhr) präsentierte sich West-Regionalligist Rot-Weiss Essen in der Offensive, aber auch in der Defensive in Torlaune. Die Mannschaft von Cheftrainer Christian Neidhart trennte sich bei der „Generalprobe“ vom Drittligisten SC Verl 4:4 (3:1). Beim Torfestival kam auch erstmals die nagelneue Anzeigetafel auf der Gottschalk-Tribüne zum Einsatz.

Die Treffer für die Rot-Weissen, bei denen der ehemalige Verler Zlatko Janjic (Foto) in der Startelf stand, erzielten vor der Pause Isaiah Young (17.), Cedric Harenbrock (25.) und Sandro Plechaty (44.) zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung. Bei den Gästen trugen sich Leandro Putaro (29.), Ron Berlinski (48.), Lukas Petkov (62.) und der Ex-Essener Kasim Rabihic (74.) in die Torschützenliste ein. Der eingewechselte RWE-Neuzugang Sören Eismann (81.) stellte den Endstand her und sicherte seiner Mannschaft damit das Remis.

Weitere Testspiel-Ergebnisse vom Samstag:
FC Wülfrath – SC Velbert 1:1 (0:0)
SC Wiedenbrück – Hessen Kassel 0:0
FC Schalke 04 U 23 – FC Kray 5:1 (3:1)
TSV Schott Mainz – Wormatia Worms 2:2 (1:2)
VfB Oldenburg – VfB Homberg 3:4 (1:1)
Alemannia Aachen – FSV Frankfurt 0:1 (0:0)
Fortuna Köln – TSV Steinbach Haiger 1:3 (1:2)
Rot Weiss Ahlen – FC Gießen 3:0 (1:0)
SV Bergisch Gladbach – TVD Velbert 5:2 (2:2)
Sportfreunde Siegen – FC Hürth 0:1 (0:1)

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Tom Baack verpasst Heimspiel gegen TSV Havelse

22-jähriger Mittelfeldspieler muss gegen Aufsteiger Gelbsperre absitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.