Startseite / Fußball / Bonner SC: Mit Enzo Wirtz und Isidor Akpeko gegen Rot-Weiss Essen

Bonner SC: Mit Enzo Wirtz und Isidor Akpeko gegen Rot-Weiss Essen

Stürmer kommt vom SV Rödinghausen, Abwehrspieler von Carl Zeiss Jena II.


Bei der Suche nach einem Linksverteidiger ist Björn Joppe, Cheftrainer beim West-Regionalligisten Bonner SC, fündig geworden. Nachdem zahlreiche Abwehrspieler im Probetraining getestet wurden, haben die ehemaligen Bundeshauptstädter Isidor Akpeko, der zuletzt in der NOFV-Oberliga Süd für die zweite Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena am Ball war, unter Vertrag genommen.

„Wir haben lange nach jemanden für die linke Seite gesucht. jetzt haben wir mit Isidor einen jungen Spieler gefunden, der uns im Probetraining überzeugt hat und über ein hohes Tempo verfügt“, sagt BSC-Cheftrainer Joppe.

Bereits am Samstag, 14 Uhr, könnte der 21-jährige Abwehrspieler gegen Rot-Weiss Essen sein Debüt im BSC-Trikot geben. „Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg mit dem Bonner SC. Ich werde alles dafür tun, um meine Ziele und die des Vereins zu erreichen“, sagt Akpeko.

Sogar auf seinen Ex-Verein von der Essener Hafenstraße trifft Angreifer Enzo Wirtz (Foto), der vom Ligakonkurrenten SV Rödinghausen nach Bonn gewechselt ist. Der 25-jährige Stürmer hatte zuvor seinen Vertrag beim SVR nach 40 Einsätzen, sechs Treffern und einer Torvorlage in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der Bonner SC öffnet zum ersten Meisterschaftsspiel ab 12 Uhr, die Tageskassen. Dort sind für die Heimfans noch Sitzplatzkarten für die Haupttribüne und für die Gästefans Stehplatztickets auf der Gegengeraden erhältlich. Alle Tickets sind personalisiert. Voraussetzung für den Zugang zum Stadion sind neben einem amtlichen Lichtbildausweis in Verbindung mit dem Ticket, ein Nachweis entweder über die vollständige Impfung (mindestens 14 Tage zurückliegend) gegen Covid19, ein Nachweis über die Genesung, oder einen negativen Corona-Test, welcher nicht länger als 48 Stunden zurückliegt.

 

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Ex-Trainer Daniel Kraus zu Gast an der Hafenstraße

Team von Markus Högner trifft am Sonntag ab 13 Uhr auf SC Freiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.