Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Lange Pause für Daniel Mikic

SC Verl: Lange Pause für Daniel Mikic

29-jähriger Innenverteidiger hat sich bei 3:1 gegen Viktoria Köln Kreuzband gerissen.


Schlechte Nachrichten für den SC Verl: Innenverteidiger Daniel Mikic hat sich im NRW-Duell mit dem FC Viktoria Köln (3:1) einen Kreuzbandriss zugezogen. Das ergaben jetzt weitere Untersuchungen beim 29-Jährigen. Mikic wird dem Sportclub damit mehrere Monate fehlen.

„Das ist natürlich eine brutal bittere Diagnose – für Daniel und auch für uns“, sagt Verls Cheftrainer Guerino Capretti. „Er war gerade richtig gut drauf. Jetzt muss er schauen, dass die Operation gut verläuft und er wieder schnell auf die Beine kommt.“

Präsident Raimund Bertels ergänzt: „Daniel war seit Monaten einer unserer wichtigsten Leistungsträger. Wir geben ihm natürlich die Zeit, wieder komplett fit zu werden. Wir werden uns jetzt intern besprechen und dann entscheiden, ob wir noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.“

Fotoquelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Ex-Trainer Daniel Kraus zu Gast an der Hafenstraße

Team von Markus Högner trifft am Sonntag ab 13 Uhr auf SC Freiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.