Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach: Andreas Poulsen zum FC Ingolstadt 04

Borussia Mönchengladbach: Andreas Poulsen zum FC Ingolstadt 04

21-jähriger Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zum Zweitliga-Aufsteiger.


Andreas Poulsen (21/Foto) verlässt den Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und schließt sich dem Zweitliga-Aufsteiger FC Ingolstadt 04 für ein Jahr auf Leihbasis an. Der großgewachsene Linksverteidiger war zuletzt zweimal an den österreichischen Spitzenklub Austria Wien ausgeliehen und soll jetzt die Defensivreihe der „Schanzer“ verstärken.

Malte Metzelder, Manager Profifußball beim FCI, ist erfreut über die Neuverpflichtung. „Mit Andreas konnten wir ein vielversprechendes Abwehrtalent, das sich schon auf hohem Niveau bewiesen hat, von unserem Weg überzeugen“, so der frühere Münsteraner. „Er bringt Robustheit, aber auch Tempo und spielerische Qualitäten mit, die unser Spiel bereichern werden. Wir sind ein Klub, der Spieler mit Potenzial weiterentwickeln und ihnen eine Plattform bieten kann. Davon profitieren die Akteure ebenso wie der Verein. Wir sind absolut überzeugt, dass uns das auch zusammen mit Andreas gelingen wird.“

Andreas Poulsen selbst erklärt: „Ingolstadt ist eine gute Adresse für junge Profis, die unter besten Bedingungen zeigen wollen, was in ihnen steckt. Ich denke, ich bin hier genau am richtigen Ort und freue mich schon auf das Team. Jetzt will ich schnellstmöglich richtig ankommen, mich in die Mannschaft arbeiten und mit vollem Einsatz dabei helfen, dass der FCI in der 2. Bundesliga bleibt.“

Ausgebildet wurde der 1,88 Meter große Linksfuß beim dänischen Top-Klub FC Midtjylland, von dem er 2018 zur Gladbacher Borussia wechselte. Bei den „Fohlen“ war er fester Bestandteil des Profikaders und kam im DFB-Pokal zum Einsatz. In den letzten beiden Spielzeiten folgten zwei Leihen zu Austria Wien. Für die Österreicher bestritt er 18 Partien (eine Vorlage) und „teilte“ sich die linke Abwehrseite mit dem früheren Ingolstädter und aktuellen Austria-Kapitän Markus Suttner. Poulsen durchlief die dänischen Junioren-Auswahlmannschaften, blickt auf bereits 17 Spiele im U 21-Nationalteam zurück und machte unter anderem bei der jüngsten U 21-EM auf sich aufmerksam. Die Dänen schieden dabei im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Deutschland im Elfmeterschießen aus.

Foto-Quelle: FC Ingolstadt 04

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Düsseldorfer Lex-Tyger Lobinger direkt beim Debüt erfolgreich

Angreifer geht jetzt für Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern auf Torejagd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.