Startseite / Fußball / Preußen Münster: DFB-Bundesgericht tagt und entscheidet

Preußen Münster: DFB-Bundesgericht tagt und entscheidet

Berufungsverhandlung wegen Wolfsburger Wechselfehlers am Donnerstag.


Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am Donnerstag ab 13.30 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main mündlich die Berufung des Bundesligisten VfL Wolfsburg gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts vom 16. August. Das gab der Verband jetzt bekannt.

Das Sportgericht hatte dem Einspruch des West-Regionalligisten SC Preußen Münster gegen die Wertung des DFB-Pokalspiels gegen den VfL Wolfsburg (1:3 nach Verlängerung) stattgegen und eine Umwertung des Spiels mit 2:0 zugunsten der Münsteraner vorgenommen. Hintergrund ist ein Wechselfehler des VfL Wolfsburg, der sechs statt der erlaubten fünf Wechsel vollzogen hatte. Geleitet wird die Verhandlung von Achim Späth, dem Vorsitzenden des DFB-Bundesgerichts.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Tom Baack verpasst Heimspiel gegen TSV Havelse

22-jähriger Mittelfeldspieler muss gegen Aufsteiger Gelbsperre absitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.