Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07 verleiht australischen Angreifer John Iredale

SC Paderborn 07 verleiht australischen Angreifer John Iredale

22-jähriger Stürmer wechselt für ein Jahr zum SV Wehen Wiesbaden.
Einen jungen Stürmer hat der Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 kurz vor dem Ende der Wechselfrist noch ausgeliehen. Der Australier John Iredale (Foto), der noch einen Zwei-Jahres-Vertrag in Paderborn besitzt, schließt sich für die Saison 2021/2022 dem Drittligisten SV Wehen Wiesbaden an.

Im Sommer 2021 war der 22-jährige Iredale vom inzwischen aufgelösten Nord-Regionalligisten VfL Wolfsburg II an die Pader gewechselt, konnte sich dort aber bisher nicht durchsetzen. „John hatte auf Grund der Corona-Pause zahlreiche Monate keine Pflichtspiele mehr bestritten. Wir wollen den Spieler unter bestmöglichen Wettkampfbedingungen weiter für den SC Paderborn 07 aufbauen. Dafür bietet der SV Wehen Wiesbaden den optimalen Rahmen. Hier kann John den nächsten Schritt machen, ehe er zu uns zurückkehrt“, erläutert Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

„John ist ein echter Allround-Stürmer“, sagt Paul Fernie, Sportlicher Leiter beim SVWW. „Er hat die technischen  Qualitäten und die Abschlussstärke, die man als  Stürmer benötigt. Vor allem seine Leistungen beim VfL Wolfsburg  II waren sehr beeindruckend. Wir glauben, dass er bei uns den nächsten Schritt machen1 kann.“

Für die Wolfsburger erzielte Iredale in der Regionalliga Nord 14 Tore in 21 Spielen (vier Assists). „Ich habe viel Gutes über den SVWW gehört und bin sehr froh, dass der Wechsel jetzt möglich war“, so John Iredale. „Der Verein ist ambitioniert, es wird sehr professionell gearbeitet. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und will mich hier weiterentwickeln.“

Foto-Quelle: SV Wehen Wiesbaden

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Magdeburg: Alte Bekannte für Trainer Christian Titz

50-Jähriger kennt Moritz-Broni Kwarteng und Tatsuya Ito vom Hamburger SV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.