Startseite / Fußball / MSV Duisburg: Neuer Verein für Angreifer David Tomic

MSV Duisburg: Neuer Verein für Angreifer David Tomic

23-jähriger Offensivspieler ist jetzt für SG Sonnenhof Großaspach am Ball.


David Tomic (Foto), der in der zurückliegenden Saison in 17 Drittliga-Partien (zwei Tore, drei Vorlagen) für den MSV Duisburg am Ball war, ist auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Nachdem sein Vertrag bei den „Zebras“ Ende Juni ausgelaufen war, hat sich der 23-jährige Offensivspieler jetzt dem Südwest-Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach angeschlossen. Profis, die seit dem 1. Juli vertragslos waren, können auch nach Abschluss der Transferperiode verpflichtet werden.

Der gebürtige Hanauer stammt aus der Nachwuchsabteilung des 1. FC Kaiserslautern und war anschließend für die U 23 des VfB Stuttgart aktiv. Dabei erzielte der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler insgesamt 21 Tore in 51 Pflichtspielen für den VfB II und bereitete acht weitere Treffer vor. Beim selbsternannten „Dorfklub“ wird David Tomic künftig mit der Rückennummer „30“ auflaufen.

„David ist ein junger und offensiv variabel einsetzbarer Spieler, der bereits über Drittliga-Erfahrung verfügt“, so Großaspachs Vorstandsmitglied Sport Michael Ferber. „Er hat eine sehr gute Ausbildung beim 1. FC Kaiserslautern genossen und kennt die Region aus seiner Zeit beim VfB Stuttgart bestens. Mit seinen Fähigkeiten wird er uns in der Offensive noch flexibler machen und wir sind froh, dass wir ihn von einem Wechsel nach Aspach überzeugen konnten.“

David Tomic meint: „Ich freue mich, dass es endlich geklappt hat und der Wechsel zur SG nun offiziell ist. Die Mannschaft hier verfügt über einen tollen Mix an jungen sowie erfahrenen Spielern und ist mit zehn Punkten aus den ersten fünf Spielen super in die Saison gestartet. Ich hoffe, dass ich mich hier schnell einbringen kann und wir die aktuelle Saison gemeinsam erfolgreich fortführen können.“

Fotoquelle: SG Sonnenhof Großaspach

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Torjäger Erling Haaland trifft beim Comeback

Norweger wurde bei 3:1 gegen VfL Wolfsburg eingewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.