Startseite / Fußball / Preußen Münster: Alexander Langlitz gibt Comeback gegen Ex-Klub

Preußen Münster: Alexander Langlitz gibt Comeback gegen Ex-Klub

30-jähriger Offensivspieler wurde bei 2:3-Niederlage eingewechselt.
Der SC Preußen Münster hat das Top-Spiel in der Regionalliga West gegen Rot-Weiss Essen 2:3 (2:0) verloren. Durch die erste Saisonniederlage musste die Mannschaft von SCP-Cheftrainer Sascha Hildmann die Tabellenführung an den aktuellen Vizemeister RWE abgeben.

Bei den „Adlerträgern“ hatte sich vor der Partie der personelle Engpass ein wenig entspannt. Doppeltorschütze Thorben Deters (19./27.) und der für ihn eingewechselte Alexander Langlitz (Foto) gaben ihr Comeback nach überstanden Verletzungen. Deters erwischte es allerdings erneut. Auch Jules Schwadorf kam nach auskurierten Oberschenkelproblemen erstmals wieder zum Einsatz.

Für Alexander Langlitz gab es ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Der 30-Jährige kam 2013 von der U 23 des FC Schalke 04 an die Essener Hafenstraße und absolvierte insgesamt 30 Spiele (drei Tore) für die Rot-Weissen, bevor er zu den Sportfreunden Lotte wechselte.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

RL Nordost: Ex-Duisburger Gjasula jetzt beim Berliner AK

35-jähriger Mittelfeldspieler war seit Sommer vereinslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.