Startseite / Fußball / 3. Liga / 3:2! MSV-„Joker“ Ademi sticht gegen Ex-Klub Braunschweig doppelt

3:2! MSV-„Joker“ Ademi sticht gegen Ex-Klub Braunschweig doppelt

Niko Bretschneider trifft ebenfalls gegen Zweitliga-Absteiger.
Der MSV Duisburg hat sich am 9. Spieltag der 3. Liga etwas Luft vor den Abstiegsplätzen verschafft. Die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev behielt gegen Eintracht Braunschweig 3:1 (2:0) die Oberhand. Der Vorsprung der „Zebras“ vor der Gefahrenzone beträgt damit fünf Punkte.

Großen Anteil am Erfolg hatte Angreifer Orhan Ademi (Foto/22./70.), der nach seiner Einwechslung für den angeschlagenen Aziz Bouhaddouz einen Doppelpack gegen seinen Ex-Klub beisteuerte. Zuvor hatte schon Niko Bretschneider (12.) gegen den Zweitliga-Absteiger getroffen. Die Braunschweiger kamen durch die eingewechselten Martin Kobylanski (80.) und Philipp Strompf (90.+2) nochmal näher heran, der Ausgleich fiel aber nicht mehr.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden trennt sich von Trainer Rüdiger Rehm

Hessen haben nur eines der letzten sechs Ligaspiele gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.