Startseite / Fußball / RL Nord: Erneute Corona-Pause für VfB Oldenburg

RL Nord: Erneute Corona-Pause für VfB Oldenburg

Gastspiel beim Lüneburger SK muss nach positivem Test abgesagt werden.


Nord-Regionalligist VfB Oldenburg muss zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen eine Trainings- und Spielpause einlegen. Bei turnusmäßigen Tests hatte sich herausgestellt, dass sich erneut ein Spieler aus dem Regionalliga-Kader mit dem Covid-19-Virus angesteckt hat. Der Spieler hat sich den aktuell geltenden Bestimmungen zufolge sofort in häusliche Isolation begeben.

In Abstimmung mit dem Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) ist das Spiel der „Blauen“ beim Lüneburger SK, das am kommenden Sonntag angepfiffen werden sollte, abgesetzt worden. Alle Kader-Mitglieder unterziehen sich weiteren PCR-Tests. Erst wenn die Ergebnisse vorliegen, kann entschieden werden, wann der VfB das Training wieder aufnehmen kann.

Erst in der letzten Woche durften die Oldenburger nach einer Corona-Pause wieder in das Training einsteigen. Anschließend gelang mit dem 2:1 beim SV Atlas Delmenhorst im fünften Saisonspiel auch der fünfte Sieg. Damit führt der VfB die Tabelle der Süd-Gruppe der Regionalliga Nord mit optimalen 15 Punkten souverän an.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden trennt sich von Trainer Rüdiger Rehm

Hessen haben nur eines der letzten sechs Ligaspiele gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.