Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Dreimal ohne Mittelfeldspieler Robert Andrich

Bayer 04 Leverkusen: Dreimal ohne Mittelfeldspieler Robert Andrich

Sperre des 27-Jährigen nach Roter Karte in Stuttgart steht fest.
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Robert Andrich (auf dem Foto in der Mitte) vom Bundesligisten Bayer Leverkusen im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen rohen Spiels gegen den Gegner“ mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen und zusätzlich mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt. Andrich war in der 30. Minute des Bundesligaspiels beim VfB Stuttgart (3:1) am zurückliegenden Wochenende von Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) mit der Roten Karte des Feldes verwiesen worden.

Robert Andrich und sein Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Damit wird der 27-jährige Mittelfeldspieler die Partien gegen den 1. FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr), bei Arminia Bielefeld (Sonntag, 3. Oktober, 19.30 Uhr) und gegen den FC Bayern München (Sonntag, 17. Oktober, 15.30 Uhr) verpassen. Erst im rheinischen Duell beim 1. FC Köln (Sonntag, 24. Oktober, 15.30 Uhr) ist er in der Bundesliga wieder spielberechtigt. In der Europa League darf er dagegen eingesetzt werden.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden trennt sich von Trainer Rüdiger Rehm

Hessen haben nur eines der letzten sechs Ligaspiele gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.