Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Rene Piechulek reitet Torquator Tasso auch in Paris

Galopp: Rene Piechulek reitet Torquator Tasso auch in Paris

Vierjähriger Hengst des Gestüts Auenquelle startet am 3. Oktober im „Arc“.
Jockey Rene Piechulek (Foto) wird am übernächsten Sonntag, 3. Oktober,  im Prix de l’Arc de Triomphe auf der berühmten Galopprennbahn in Paris-Longchamp erneut der Reiter der deutschen Hoffnung Torquator Tasso sein. Das meldet der Branchendienst „Turf-Times“.

Piechulek hatte den aktuellen „Galopper des Jahres“ aus dem Besitz des Gestüts Auenquelle von Karl-Dieter Ellerbracke (Rödinghausen) und Peter Michael Endres (Duisburg) auch zuletzt bei seinem Triumph im Großen Preis von Baden auf der Rennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden geritten. Jetzt wird er auch im bedeutendsten Rennen Europas im Sattel des vierjährigen Hengstes sitzen, der als Außenseiter an den Start gehen wird. Als Trainer von Torquator Tasso zeichnet Marcel Weiß (Mülheim) verantwortlich.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Blue Horizon lässt Sascha Smrczek strahlen

38:10-Chance gewinnt für Düsseldorfer Trainer in Clairefontaine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.