Startseite / Fußball / 3. Liga / Peter Hyballa gibt im Münchner Olympiastadion Debüt gegen Ex-Klub

Peter Hyballa gibt im Münchner Olympiastadion Debüt gegen Ex-Klub

Ex-Trainer von BVB U 19 und Alemannia Aachen jetzt bei Türkgücü tätig.


Peter Hyballa (Foto) gibt am Sonntag, 13 Uhr, sein Debüt als neuer Trainer beim Drittligisten Türkgücü München. Zu Gast ist ausgerechnet einer seiner Ex Vereine, die U 23 von Borussia Dortmund. Hyballa hatte von 2007 bis 2010 die A-Junioren der Dortmunder trainiert, wurde deutscher Vizemeister und wechselte anschließend zum damaligen Zweitligisten Alemannia Aachen.

Außerdem war der 45-Jährige in Deutschland bei seinen Heimatvereinen Borussia und 1. FC Bocholt, bei Münster 08, beim SC Preußen Münster, bei Arminia Bielefeld und beim VfL Wolfsburg vornehmlich im Nachwuchsbereich sowie bei Bayer 04 Leverkusen sowohl für die Profis als auch für die U 19 verantwortlich. Weitere Stationen des „Weltenbummlers“ waren unter anderem Ramblers FC Windhoek (Namibia), Sturm Graz (Österreich), NEC Nijmegen (Niederlande), DAC Dunajska Streda (Slowakei), Wisla Krakau (Polen) und zuletzt Esbjerg fB (Dänemark).

Das Duell mit Aufsteiger Borussia Dortmund U 23 sorgt nicht nur wegen des neuen Trainers für Abwechslung. Erstmals in dieser Saison absolviert Türkgücü München eine Partie im Münchner Olympiastadion, das ab sofort wieder die angestammte Spielstätte des Klubs sein soll. Die vier bisherigen Heimspiele hatte Türkgücü im Stadion an der Grünwalder Straße, der „Heimat“ des TSV 1860 München, absolviert (zwei Siege, ein Remis, eine Niederlage).

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Trainer Marco Antwerpen muss ohne Spalvis planen

27-jähriger Litauer löst Vertrag am Betzenberg mit sofortiger Wirkung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.