Startseite / Fußball / 3. Liga / Eintracht Braunschweig: Erneute Pause für Luc Ihorst

Eintracht Braunschweig: Erneute Pause für Luc Ihorst

21-jähriger Angreifer fällt wieder wegen eines Muskelfaserrisses aus.
Luc Ihorst vom Drittligisten Eintracht Braunschweig bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Bei seinem ersten Einsatz nach einem Muskelfaserriss verletzte sich der 21-jährige Angreifer beim 0:0 gegen den SV Waldhof Mannheim erneut. Eine MRT-Untersuchung ergab einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Ihorst fällt damit voraussichtlich sechs Wochen aus.

Mit Jannis Kleeberg hat der ehemalige Bundesligist noch einen weiteren Ausfall zu beklagen. Der 19-jährige Linksverteidiger zog sich in der Landesliga-Partie der zweiten Mannschaft beim TSV Landolfshausen/Seulingen (3:1) eine schwere Knieverletzung mit einem Außenmeniskusriss zu, die in den nächsten Tagen operativ versorgt werden muss. Kleeberg fällt damit rund sechs Monate aus.

„Das sind für uns ganz bittere Nachrichten“, so Eintracht-Trainer Michael Schiele. „Wir wünschen beiden Jungs gute Besserung und einen guten Heilungsverlauf. Luc hatte sich gerade wieder herangekämpft, wir haben ihm extra auch noch eine zusätzlich Trainingswoche gegeben, um kein Risiko einzugehen. Nun ist es eine ähnliche Verletzung an einer etwas anderen Stelle. Für Jannis tut es uns wahnsinnig leid, im Alter von 19 in seinem ersten Jahr im Herrenbereich so eine schwere Verletzung zu erleiden. Er wird von uns jede Unterstützung bekommen, die er benötigt.“

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Torjäger Erling Haaland trifft beim Comeback

Norweger wurde bei 3:1 gegen VfL Wolfsburg eingewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.