Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Hamburg: Willicher Thomas Maaßen tröstet sich im B-Finale

Traben Hamburg: Willicher Thomas Maaßen tröstet sich im B-Finale

Andreas Marx gewinnt überraschend Deutsche Amateur-Meisterschaft.
Das mit 15.000 Euro dotierte Finale um die Deutsche Amateur-Meisterschaft auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld gewann am Samstag überraschend der aus Berlin angereiste Andreas Marx mit dem 130:10-Außenseiter Chimichurri. Der Willicher Thomas Maaßen (Foto) kam mit Kaiserhof Newport (127:10) nicht über Rang sieben hinaus, tröstete sich dafür aber mit dem Erfolg im B-Finale (5.000 Euro) mit der vierjährigen Stute Henriette Sisu zum ebenfalls lohnenden Totokurs von 169:10. Als Trainer und Besitzer zeichnet Hans-Ulrich Bornmann (Ennepetal) verantwortlich.

Maaßens Neffe, der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (ebenfalls Willich), triumphierte in einem Zweijährigen-Rennen um 14.700 Euro mit der 81:10-Chance Jamaica Brown für den niederländischen Trainer und Besitzer Arnold Mollema (Wolvega). In einer weiteren Prüfung für die zweijährigen Nachwuchs-Traber war Julia Sisu mit dem Schweden Per Nordström erfolgreich.

Bei insgesamt zehn Rennen verzeichnete der Veranstalter in der Hansestadt einen Wettumsatz von 103.259 Euro. Davon wurden 31.509 Euro auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin-Mariendorf: Favoritensieg für Michael Nimczyk

Lindstedt Boko gewinnt Herbst-Pokal der Dreijährigen um 9.700 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.