Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / KFC Uerdingen 05: Lange Pause für Angreifer Abdul Fesenmeyer

KFC Uerdingen 05: Lange Pause für Angreifer Abdul Fesenmeyer

19-jähriger Stürmer fällt nach Knie-Operation für mehrere Monate aus.

Die schlechten Nachrichten rissen für den West-Regionalligisten KFC Uerdingen 05 vor dem Heimspiel gegen Tabellenführer Rot-Weiss Essen (0:11) nicht ab. Die Krefelder müssen den nächsten längerfristigen Ausfall verkraften. Offensivspieler Abdul Fesenmeyer verletzte sich schwer am Knie. Der 19-Jährige wurde bereits am lädierten Meniskus operiert. Der Eingriff ist gut verlaufen.

Der frühere Schalker Fesenmeyer, der in dieser Saison bereits drei Treffer für den KFC erzielt hatte und damit der beste Torschütze ist, fällt damit etwa drei Monate aus. „Für mich heißt es jetzt, Vertrauen und Geduld zu haben“, sagt der Mittelstürmer. „Ich werde kämpfen und stärker zurückkommen.“

Foto-Quelle: KFC Uerdingen 05

Das könnte Sie interessieren:

RL West: SC Preußen Münster vorerst Spitzenreiter

Hildmann-Team sich dank Eigentor gegen SC Wiedenbrück 1:0 durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.