Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Eigentor besiegelt Heimniederlage

SGS Essen: Eigentor besiegelt Heimniederlage

Team von Trainer Markus Högner unterliegt Eintracht Frankfurt 0:2.
Am 5. Spieltag in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga musste die SGS Essen beim 0:2 (0:1) gegen Eintracht Frankfurt die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Im Stadion Essen an der Hafenstraße geriet das Team von SGS-Trainer Markus Högner kurz vor der Pause durch einen Treffer von Frankfurts Nationalspielerin Laura Freigang (41.) 0:1 in Rückstand. Ein Eigentor von Essens Linksverteidigerin Lena Ostermeier (79.) besiegelte schließlich die erste Heimniederlage in dieser Saison.

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagte nach dem Spiel: „Das war eine bittere Niederlage. Frankfurt hat direkt den ersten Fehler von uns ausgenutzt. In der zweiten Halbzeit haben wir den Druck erhöht und uns gute Torchancen erarbeitet. Wenn wir in der entscheidenden Phase das 1:1 machen, dann kann das Spiel kippen. Die Mannschaft hat bis zum Schluss alles gegeben.“

Die SGS bleibt mit diesem Ergebnis auf Tabellenplatz sieben. Am kommenden Freitag (15. Oktober) hat das Team schon die nächste Chance zu punkten: Ab 19.15 Uhr eröffnet die SGS mit der Partie beim SV Werder Bremen den 6. Spieltag. Die Sender „Eurosport“ und „MagentaSport“ übertragen live.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Tom Baack verpasst Heimspiel gegen TSV Havelse

22-jähriger Mittelfeldspieler muss gegen Aufsteiger Gelbsperre absitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.