Startseite / Fußball / 7:0 bei den Sportfreunden Neuwerk: RWE problemlos in Runde drei

7:0 bei den Sportfreunden Neuwerk: RWE problemlos in Runde drei

Zimmerling, Janjic (2), Heim, Büyükarslan (2) und Kefkir treffen bei Tarnat-Debüt.
Rot-Weiss Essen ist den Ligakonkurrenten Wuppertaler SV und Rot-Weiß Oberhausen in die dritte Runde des Niederrheinpokals gefolgt. Die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart setzte sich bei den Sportfreunden Neuwerk aus der Bezirksliga Gruppe 4 ungefährdet 7:0 (3:0) durch. Für die Tore auf dem Kunstrasenplatz in Mönchengladbach waren Giuliano Zimmerling (34.), Zlatko Janjic (37./39.), Felix Heim (Foto, 50.), Oguzcan Büyükarslan (62./87.) und Oguzhan Kefkir (84.) verantwortlich. Der erst wenige Stunden zuvor verpflichtete Niklas Tarnat gab im zentralen Mittelfeld sein Debüt.

Weitere Ergebnisse vom Mittwoch:

BW Dingden – TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld 1:0
DJK Neuss-Gnadental – TVD Velbert 0:4
1. FC Viersen – 1. FC Bocholt 2:5
SGE Bedburg-Hau – KFC Uerdingen 1:4 nach Verlängerung
TuB Mussum – SV Scherpenberg 1:5
DSC Preußen Duisburg – SV Sonsbeck 1:5

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Trainer Marco Antwerpen muss ohne Spalvis planen

27-jähriger Litauer löst Vertrag am Betzenberg mit sofortiger Wirkung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.