Startseite / Fußball / SV Rödinghausen bindet Ex-Schalker Niklas Wiemann langfristig

SV Rödinghausen bindet Ex-Schalker Niklas Wiemann langfristig

22-jähriger Verteidiger unterschreibt neuen Vertrag bis Sommer 2024.


West-Regionalligist SV Rödinghausen stellt wichtige Weichen für die Zukunft. Jetzt banden die Ostwestfalen Niklas Wiemann (Foto) langfristig an den Verein. Der 22-jährige Defensivspieler, der hauptsächlich in der Innenverteidigung zum Einsatz kommt, unterzeichnete beim SVR ein neues Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2024.

Erst kurz vor dem Ende der Sommer-Transferperiode im August war Wiemann von der U 21 des Hamburger SV aus der Regionalliga Nord an den Wiehen gewechselt, war zunächst für die zweite Mannschaft vorgesehen, empfahl sich aber durch starke Leistungen für den Regionalliga-Kader. In der aktuellen Saison absolvierte er bislang vier Partien, markierte dabei einen Treffer. Seine fußballerische Ausbildung absolvierte der Linksfuß bei Arminia Bielefeld, beim FC Schalke 04, beim SV Werder Bremen und beim Hamburger SV.

„Mit Niklas haben wir einen hoch veranlagten Spieler aus der Region langfristig an uns binden können. Wir sind von ihm und seinen Fähigkeiten vollkommen überzeugt und sind sehr froh das er auch in den kommenden Spielzeiten unser Trikot tragen wird“, sagt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Bundesliga-Trainer Michael Skibbe wechselt nach Japan

56-Jähriger unterschreibt bei Sanfrecce Hiroshima Zwei-Jahres-Vertag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.