Startseite / Fußball / ETB Schwarz-Weiß Essen: Wiedersehen mit Trio am Uhlenkrug

ETB Schwarz-Weiß Essen: Wiedersehen mit Trio am Uhlenkrug

Nico Wolters, Lars Pöhlker und Julian Kray sind jetzt für TVD Velbert am Ball.


Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die beiden Meisterschaftsfavoriten, 1. FC Bocholt und SSVg Velbert, will der ETB Schwarz-Weiß Essen jetzt in der Oberliga Niederrhein unbedingt zurück in die Erfolgsspur. Die Gelegenheit dazu bietet sich den „Schwatten“ im Heimspiel am Sonntag, wenn der TVD Velbert am Uhlenkrug zu Gast ist. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr.

Der TVD Velbert setzte sich von Saisonbeginn an in der oberen Hälfte der Tabelle fest und hat nach acht Spielen 16 Zähler auf dem Konto. Er ist bisher der „Meister“ der knappen Resultate, denn nur eine Partie endete mit mehr als einem Tor Unterschied. Gegen den 1. FC Bocholt sahen die Velberter sogar schon wie der Sieger aus, mussten dann aber in der Nachspielzeit noch den Treffer zum 3:3-Ausgleich hinnehmen.

Ein Wiedersehen gibt es für die Schwarz-Weißen mit Nico Wolters, Lars Pöhlker und Julian Kray (Foto), die in den letzten Jahren für den ETB in der Oberliga Niederrhein gespielt haben. Trainiert wird die Mannschaft aus der Nachbarstadt von Marc Bach. Der 43-Jährige übernahm im Sommer 2020 das Zepter in Velbert. Zuvor war er als Trainer in der Oberliga beim VfB Hilden und beim FSV Vohwinkel tätig. Der FSV war auch seine letzte Station als Spieler, nachdem er viele Jahre lang in der Regionalliga West – unter anderem für den SC Verl, die SG Wattenscheid 09 und den Wuppertaler SV – aufgelaufen war.

Seit dem Aufstieg der Velberter im Jahr 2019 konnten corona-bedingt nur zwei Duelle zwischen dem ETB und dem TVD in der Oberliga Niederrhein stattfinden. Beide Vereine konnten dabei jeweils einmal als Sieger den Platz verlassen. Verzichten muss ETB-Trainer Suat Tokat weiterhin auf Ribene Nguanguata, der noch seine Rotsperre absitzt.

Foto-Quelle: ETB Schwarz-Weiß Essen

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Bundesliga-Trainer Michael Skibbe wechselt nach Japan

56-Jähriger unterschreibt bei Sanfrecce Hiroshima Zwei-Jahres-Vertag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.