Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Schock in der Nachspielzeit

SC Paderborn 07: Schock in der Nachspielzeit

Später Treffer von „Joker“ Doyle beschert HSV 2:1-Auswärtssieg.
Der SC Paderborn 07 hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf den zweiten Aufstiegsplatz verpasst. Durch einen Gegentreffer in der Nachspielzeit unterlagen die Ostwestfalen dem Hamburger SV im Verfolgerduell 1:2 (1:1). Die frühe 1:0-Führung der Gäste durch Moritz Heyer (5.) glich Felix Platte (Foto/38.) noch vor der Pause aus. Mit einer der letzten Aktionen der Partie gelang jedoch dem erst kurz zuvor eingewechselten Thomas Doyle (90.+4) noch der Siegtreffer für den HSV.

Im Kellerduell landete der FC Erzgebirge Aue mit dem 1:0 (0:0) gegen den FC Ingolstadt 04  im elften Versuch der erste Dreier in der laufenden Spielzeit. Damit gaben die Sachsen die „Rote Laterne“ des Tabellenletzten an das Team des neuen FCI-Trainers André Schubert ab.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Bundesliga-Trainer Michael Skibbe wechselt nach Japan

56-Jähriger unterschreibt bei Sanfrecce Hiroshima Zwei-Jahres-Vertag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.