Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Für Flut-Opfer: SC Paderborn 07 zeigt soziales Engagement

Für Flut-Opfer: SC Paderborn 07 zeigt soziales Engagement

Becherpfand-Spende im Stadion unterstützt Hochwasser-Geschädigte.


Gemeinsam mit seiner Fanszene startet der Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 eine Spendenaktion für die vom Hochwasser betroffenen Fußballvereine in Westfalen. Im Rahmen des Heimspiels gegen den Hamburger SV (heute, 18.30 Uhr) können die Zuschauer ihr Becherpfand für die Flut-Geschädigten spenden. Dazu stellt der Verein im Stadion-Umlauf separate Tonnen auf, in die das Pfand eingeworfen werden kann.

Auch eine Supermarkt-Kette beteiligt sich als SCP-Partner an der Aktion. Ab dem 25. Oktober erhalten Kunden in ausgewählten Märkten im Stadt- und Kreisgebiet Paderborn für einen Zeitraum von vier Wochen die Möglichkeit, Pfandbons direkt am Leergut-Automaten zu spenden. Die gesammelten Beiträge fließen an die Westfalen-Sport-Stiftung, die das Geld an die betroffenen Vereine weiterleitet. Zusätzlich können Spendengelder auf das Stiftungskonto bei der Sparkasse UnnaKamen (DE 77 4435 0060 0000 0758 38, Stichwort „Fluthilfe“) eingezahlt werden.

„Das Hochwasser hat viele Vereine hart getroffen“, erklärt SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger (Foto). „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass sich die Fußball-Familie gegenseitig unterstützt. Wir hoffen, dass wir mit unserer Sammelaktion eine stolze Summe erreichen und so den betroffenen Vereinen helfen können.“

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Neue Regeln gegen Rostock

Aktuelle NRW-Coronaschutzverordnung sorgt für Umsetzung der „2G“-Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.