Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hannover: Klug-Stuten Erste und Dritte im „Herbst Preis“

Galopp Hannover: Klug-Stuten Erste und Dritte im „Herbst Preis“

Spitzenjockey Andrasch Starke glänzt mit insgesamt drei Volltreffern.
Beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn in Hannover gewann die dreijährige Stute Walkaway, die Trainer Markus Klug (Foto) in Köln-Heumar für das Bergheimer Gestüt Schlenderhan vorbereitet, am Sonntag mit Spitzenjockey Andrasch Starke (Langenfeld) im Sattel den mit 50.000 Euro dotierten „Herbst Stuten Preis“ über 2.200 Meter. Hinter der 27:10-Favoritin Waldbiene (Trainer Waldemar Hickst, Köln/Besitzer Stall Grafenberg um Albrecht Woeste, Düsseldorf) belegte mit Whizzair (106:10) die „zweite Farbe“ von Markus Klug und des Gestüts Schlenderhan den dritten Rang.

Im „Großen Preis der der Mehl-Mülhens-Stiftung“ (22.500 Euro) für zweijährige Stuten triumphierte die 32:10-Favoritin Parnac, trainiert von Andreas Wöhler und geritten von Eduardo Pedroza (beide Gütersloh). Der Sieg im „Großen Preis des Gestüts Etzean“ (ebenfalls um 22.500 Euro) ging durch Romantic Song (32:10) an das Godolphin-Imperium von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed. Trainiert wird die dreijährige Stute von Henri-Alex Pantall in Frankreich.

Mit insgesamt drei Volltreffern war Andrasch Starke der erfolgreichste Aktive in der Landeshauptstadt von Niedersachsen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Albrecht Woeste wechselt in Verwaltungsrat

86-jähriger Unternehmer als Vize-Präsident offiziell verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.