Startseite / Fußball / Oberliga / SG Wattenscheid 09: Dietmar Brühlczak leitet Nachwuchs

SG Wattenscheid 09: Dietmar Brühlczak leitet Nachwuchs

65-Jähriger im Vorstand künftig für Juniorenabteilung verantwortlich.
Der Traditionsklub und Westfalen-Oberligist SG Wattenscheid 09 hat einen neuen Nachwuchs-Chef. Dietmar Brühlczak (auf dem Foto 2.v.r.), der dem Verein bereits seit 1977 angehört, tritt im Vorstand die Nachfolge von Oliver Kolenda an, der sich vor gut einem Jahr auf eigenen Wunsch hin aus dieser Position verabschiedet hatte. Von 1986 bis 2006 engagierte sich der inzwischen 65-jährige Brühlczak zwanzig Jahre lang im Jugendvorstand des Vereins, war in dieser Zeit auch als Jugendkoordinator sowie Sportlicher Leiter tätig.

Der in Wanne-Eickel geborene Rentner fühlt sich als eingefleischter Wattenscheider. Er schnürte während seiner Jugendzeit für Eintracht Gelsenkirchen die Fußballschuhe, ehe er seine aktive Laufbahn mit dem Status „Sportinvalide“ früh beenden musste. Im Anschluss folgten Trainerstationen bei den E- und D-Junioren sowie bei der damaligen Union Günnigfeld im Bereich der D- und C-Junioren. Auch bei der SG 09 standen viele Trainerjahre an, wobei er auch seine B-Lizenzierung erreichte und sowohl für die D- und C-Junioren, aber auch für die B-Junioren an der Seitenlinie Verantwortung trug.

„Die mir in mehreren Gesprächen vorgestellten Pläne und Visionen, allen voran die des Sportlichen Leiters Tim Krickhahn, waren sehr positiv“, betont Brühlczak. „Aber auch die Gespräche mit meinen Vorstandskollegen und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Daniel Knorr haben mich überzeugt, am weiteren Neuaufbau und der Ausgestaltung des Neuen Wattenscheider Weges mitzuwirken. Der Aufbruch im Verein ist spürbar. Aber es gibt auch immer noch viel zu tun und das Ganze schaffen wir nur gemeinsam.“

Seine Zielsetzung beschreibt Dietmar Brühlczak damit, „zu einer guten und harmonischen Zusammenarbeit zwischen dem Vorstand und der Nachwuchsabteilung vermitteln zu wollen und für die Belange der Jugend einzustehen“. Er freue sich ungemein auf die Zusammenarbeit mit Wolfgang Groß, Georg Sokoll und Tim Krickhahn (auf dem Foto von links), den amtierenden Leitern der Nachwuchsabteilung. „Ich möchte hier gerne das Sprachrohr der Jugend zu meinen Vorstandskollegen und zu den Aufsichtsratsmitgliedern sein“, sagt Brühlczak und schickt gleichzeitig eine Einladung aus, „dass sich weitere ehrenamtliche Unterstützer anschließen und zu einem familiären Vereinsleben beitragen“.

Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Daniel Knorr freut sich auf die Zusammenarbeit: „Wir als Verein haben uns bewusst Zeit für die Neubesetzung der Vorstandsposition mit dem Ressort Nachwuchs genommen, um die geeignete Person dafür finden zu können. Mit Dietmar Brühlczak konnten wir nun jemanden dazu gewinnen, der sich dank jahrzehntelanger Aktivitäten in verschiedensten Positionen im Nachwuchsbereich bestens auskennt und in persönlichen Gesprächen mit mir und seinen neuen Vorstandskollegen signalisierte, den eingeschlagenen Neuen Wattenscheider Weg mitgehen und weiter mitgestalten zu wollen. Dietmar wird mit seiner Art und seiner Erfahrung dem Verein und besonders der Nachwuchsabteilung guttun.“

Foto-Quelle: SG Wattenscheid 09

Das könnte Sie interessieren:

Nando Rafael: Ex-Bundesligastürmer kickt jetzt in 8. Liga

37-Jährige war Profi bei Borussia Mönchengladbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.