Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Patrick Helmes nach vier Monaten beurlaubt

Alemannia Aachen: Patrick Helmes nach vier Monaten beurlaubt

Ex-Nationalspieler muss nach zehn Punkten aus 13 Spielen gehen.
Der Traditionsverein Alemannia Aachen aus der Regionalliga West beurlaubt seinen Cheftrainer Patrick Helmes (Foto) mit sofortiger Wirkung. „Nach einer intensiven Analyse wurde Helmes am Dienstag von den Verantwortlichen über diese Entscheidung informiert“, teilte der Klub mit. Der 37 Jahre alte Ex-Nationalspieler hatte die Alemannia erst zu Saisonbeginn übernommen. Mit zehn Punkten aus 13 Partien rangieren die Aachener nach der jüngsten 1:4-Heimniederlage gegen Rot Weiss Ahlen nur knapp über der Abstiegszone.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Marcel Moberz erläutert die Entscheidung: „Wir waren von dem Weg mit Patrick Helmes überzeugt, müssen aber durch ausbleibende Ergebnisse im Sinne der Alemannia handeln und diesen Schritt gehen. Die Entscheidung ist uns sehr schwergefallen, da Patrick als Typ hervorragend zu diesem Verein passt.“

Helmes‘ bisheriger Assistent Uwe Grauer (51) übernimmt interimsweise die Position als verantwortlicher Trainer. Er gibt seinen Einstand am Mittwoch (ab 19.30 Uhr) im Erstrundenspiel um den Mittelrheinpokal beim Oberligisten FC Viktoria Arnoldsweiler. Am Samstag (ab 14 Uhr) steht die Ligapartie bei Tabellenführer Rot-Weiss Essen an.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Neue Regeln gegen Rostock

Aktuelle NRW-Coronaschutzverordnung sorgt für Umsetzung der „2G“-Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.